Tag Archives: Open Graph

Facebook erweitert Wortschatz: Neue Apps zeigen, was Nutzer ‘tun’

Facebook hat am Donnerstag mehrere neue “Verben” eingeführt und den OpenGraph final eingeführt.

Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz f8 hatte man neben der neuen Profil-Ansicht im letzten September auch die Einführung einer neuen App-Schnittstelle bekannt gegeben. Diese hat man am Donnerstag nun offiziell breitflächig eingeführt. Die “OpenGraph” benannte Schnittstelle lässt eine neue Art der Kommunikation zwischen Applikationen und dem eigenen Profil zu. So können Nutzer künftig Dinge nicht mehr nur mögen oder lesen sondern auch “haben wollen”, “probieren” oder “sehen” – die Applikationen können über den neuen Zugang mehr Daten weitergeben und interaktiver teilen.

Mit den neuen Möglichkeiten sollen sich Reisen, Essen oder Konsum-Entscheidungen noch leichter kommunizieren und das eigene Profil lebendiger wirken lassen.
Das Stichwort hier ist “frictionless sharing” – die Applikationen teilen Informationen selbständig und publizieren so bspw. via Facebook, welche Musik man gerade hört, welchen Ort man besucht oder was man gerade ist. Unterschied zum bisherigen “Querposten”, wenn sich bspw. auf Foursquare eincheckt: Es wird kein Eintrag innerhalb des Newsstreams erstellt. Die so gewonnen Informationen laufen ausschließlich über den neuen Ticker bei Facebook und werden im Profil unter dem Namen der Applikation/Tatigkeit zusammengefasst.

Den Start machen rund 60 Applikationen, von sozialen Zeitungen über Shopping-Applikationen bis hin zu Schnittstellen zu Shopping-Plattformen.

Leseempfehlung: Volker Weber erklärt in der c’t, wie die neuen Apps funktionieren, und
Facebook zum Lebens-Log wird.


Fatal error: Call to undefined function twentytwelve_content_nav() in /www/htdocs/medrasch/ww2/wp-content/themes/medienrauschen_2013/tag.php on line 40