Wir sind medienrauschen.
Social. Content. Marketing.

“Algorithms can’t do it alone.“, ist die Kernaussage der beiden Apple Music-Macher Jimmy Iovine und Eddy Gue. Die stehen im Guardian Rede und Antwort über den Wettbewerb und darüber, weshalb Menschen das Kuratieren wieder übernehmen.

Wichtige Personen auf Facebook definieren. Aktuell bestimmt Facebook noch selbst, welche Menschen und Seiten für Nutzer im Stream wichtig sind. Mit einer neuen Personalisierungsmöglichkeit will man mehr Freiheit schaffen.

Emojis erobern die Welt, jetzt auch als Passwort. Kein Entkommen mehr vor den Smileys! Ein britisches Softwareunternehmen will sie künftig auch für Passwörter einsetzen – Emojis sollen als PIN fürs Online-Banking verwendet werden können.

Trend-Propheten.
Geben Sie sich bitte nicht der Illusion hin, dass auch nur ein Consultant da draußen weiß, welcher Channel im Jahre 2018 bei der werberelevanten Zielgruppe angesagt ist“.
Sascha Pallenberg (Mobile Geeks) über das Marketing von morgen.

Was uns heute bewegt

Künstliche Intelligenz wird uns helfen. Oder töten. Sagt der Philosoph Nick Bostrom im Interview mit der ZEIT. Vielleicht kommt’s ja doch, wie in TERMINATOR prophezeit – der wandelt noch immer unter uns, ab 09. Juli wieder in den Kinos ;-)

Wikipedia ausgedruckt. Die Wikipedia hat revolutioniert, wie wir Wissen konsumieren. Doch was, wenn die riesige digitale Enzyklopädie ausgedruckt würde? Ein Künstler zeigt es!



Facebook führt Autoren-Tag ein. Google hat seinen Ansatz Suchergebnisse mehr mit dem Autor eines Inhaltes zu verbinden vor nicht einmal einem Jahr aufgegeben. Facebook belebt die Idee nun wieder und führt einen Autoren-Tag für Websites ein.

Kein Facebook Moments für Europa. Weil Datenschützer Bedenken geäußert haben, kann Facebook seine neue Foto-App Moments derzeit nicht in der EU anbieten. Erst muss ein Weg gefunden werden, die integrierte Gesichtserkennung abzuschalten.

Twitter legt Fokus künftig auf Event-Berichterstattung. Eine neue Art Tweets zu konsumieren, will Twitter entwickeln. Das “Project Lightning” soll ermöglichen, dass Beiträge zu aktuellen Events und Ereignissen besser verfolgt werden können.

Viral-Portal Upworthy will seriös werden. Da hat wohl BuzzFeed als Vorbild gedient: Die Viral-Plattform Upworthy will sich verstärkt seriösen Themen widmen und eine eigene Nachrichtenredaktion aufbauen.

Was uns heute bewegt

Der Grimme Online Award 2015 geht an einen Newsletter, eine Museumswebsite und ein digitales Stadtteil-Magazin aus Berlin. Der prominenteste Nominierte indes ging allerdings leer aus … Auszeichnungen für “Tagesspiegel”, Hyperbole TV und Correctiv

TGIF! Mit einem Lachen aus dem Büro – auf Kosten anderer: Sad Animal Facts vermittelt wissen mit bösem Humor. Die Arbeit von Brooke Barker gefällt uns ;-)



Online-Medien: Keiner will zahlen, nirgends. Der Nachrichtenkonsum verlagert sich zusehens aufs Smartphone, Facebook wird wichtiger, die Digital-Werbung schwächelt und das Publikum will nicht zahlen– weltweit. Die Ergebnisse des Digital News Report 2015.

YouTube wichtiger als Facebook? Google und Facebook liefern sich aktuell einen Kampf um das Medium Video. Für viele KommunikationsmanagerInnen geht YouTube in diesem Kampf als Sieger hervor, wenn es um die geeignete Plattform für PR geht.

Die wichtigsten Social Media Studien 2015. Zahlen und Fakten für die nächste Powerpoint-Präsentation gesucht? Claudia Remsing ergänzt ihre aktuelle Liste der wichtigsten SMM Studien regelmäßig.

Was uns heute bewegt

Stefan Raab beendet Karriere. “Ich kann mir nicht vorstellen, mit 50 noch Fernsehen zu machen. […] Kann auch sein, dass ich mich irgendwann mal ganz zurückziehe.”, sagte Stefan Raab anno 1998 im SPIEGEL TV-Interview. Nun bleibt er sich treu. Deutschlands wichtigster Entertainer tritt Ende 2015 zurück, bevor er im nächsten Jahr ganz unöffentlich dann tatsächlich 50 Jahre wird.

Lust auf eine echte Dino-Kralle? Da hätten wir was … Frisch aus der Mongolei gibt es dieses Velociraptor-Überbleibsel für die eigene Vitrine zum Schnäppchenpreis.



Twitter spielt Videos, Vines und GIFs zukünftig automatisch ab. Die Videos werden künftig automatisch und stumm starten, erst beim antippen gibt es einen Sound. Initial wird das neue Feature auf der Webseite und in der iOS-App gestartet, für die Android-App folgt ein Update erst später. Wie bei Facebook lässt sich das automatische Abspielen in den Einstellungen abschalten, was vor allem Nutzer mit dem typisch deutschen Minmal-Datenvolumen Vertrag freuen wird.

Twitter, die Deutschen und warum es sich lohnen kann. Bei vielen heimischen Unternehmen führt der Kurznachrichtendienst Twitter ein Aschenputtel-Dasein. Ein Umdenken könnte sich lohnen.

Klicks statt sprachlicher Bonbons.“ Heftig.co-Gründer Peter Schilling stellt sich erstmals ausführlich dem Gespräch. Im Interview gewährt er tiefe Einblicke in das Viral-Portal und schätzt sich glücklich, dass zu den 30 Angestellten kein Journalist gehört.

Amazon will Kunden bei der Paket-Lieferung einbinden. Dafür hat sich der e-Commerce Riese offenkundig von Uber inspirieren lassen und will Kunden künftig als Paketboten einbinden. Möglich machen soll es eine neue App.

Was uns heute bewegt

Fast-Food-Kette verändert Menü, damit es auf Instagram gut aussieht. Die Fastfood-Kette Chilis Grill & Bar optimiert ihre Menüs für Instagram – Zutaten und Anrichte-Weise hat man in den letzten Monaten “tech-savvy” gemacht.

Cat-Content macht glücklich. Eine Studie der Indiana University Media School hat herausgefunden, dass Katzen-Videos nachweislich glücklich macht. Also: Mehr Katzen-Videos konsumieren! Ein guter Anfang für den besten Cat-Content ist das Pinterst-Bord von Sven Dietrich.

Grumpy Cat

 



Vom Selbstporträt zum Selfie. Der Fernsehsender ARTE will dem Phänomen Selfie im Herbst eine eigene Dokumentation widmen. Dafür betreibt das Team jetzt Selfiefunding über den Hashtag
#ARTEselfie
– die schönsten kommen in der Doku vor.

Minds – ein Open Source Social Network, wieder. Versuche gab es schon viele. Jetzt schickt sich ein neuer Versuch an, gegen Facebook anzutreten. Das Social Network Minds will mit einem Punktesystem und dem Open-Source-Gedanken Nutzer gewinnen.

“Ich will das” im Chat, statt “In den Warenkorb” auf amazon? Online-Shopping wandelt sich – mal wieder. Messaging-Apps, soziale Netzwerke und Suchmaschinen treten in Konkurrenz zu Shopping-Plattformen.

Mensch statt Algorithmus als Kurator bei Apple. Der Konzern aus Cupertino heuert aktuell Journalisten an, um für die neue App Apple News lesenswerte Geschichten zu entdecken und zu kuratieren.

Belgien verklagt Facebook wegen Verletzung der Privatsphäre. Nicht nur in Deutschland ruft das soziale Netzwerk so manchen Datenschützer auf den Plan. In Brüssel beginnt am Donnerstag der erste Prozess einer EU-Datenschutzbehörde gegen Facebook, weil das Netzwerk auch nicht-registrierte Anwender verfolgt.

Ein Jahr Krautreporter. Vor einem Jahr haben die “Krautreporter” über eine Crowdfunding Kampagne Geld für den “neuen Journalismus” gesucht. Danach gab es tolle Geschichten, viel Kritik – und keinen medialen Knaller. Ein Fazit von Herausgeber Sebastian Esser im Gespräch mit der Tagesschau.

Was uns heute bewegt

Return to Sender. Das Startup Criptext will versehentlich gesendete E-Mails wieder zurück zum Absender holen. Ein Rückschein für 2 Uhr Morgens im Rausch geschriebene Mails an die Ex?

Hugh McGuire fragt sich, woran es liegt, dass er keine Bücher mehr liest – und wie er das wieder ändern könnte.

Lesen bildet ...

Foto: CollegeDegrees360, flickr, CC Lizenz



2007 - 2015, medienrauschen | Datenschutz | Impressum | Made with in Leipzig