Wir sind medienrauschen.
Social. Content. Marketing.

youtube-rewind-deutsch

Machen wir es kurz:
Das Beste aus 2015 – auf Facebook, auf Twitter und auf YouTube. Lassen wir jetzt einmal unkommentiert, schaut es euch einfach an …

Eins jedoch: Die drei meistgenutzten Emojis auf Twitter!
😂 😍 😭
Auf nach 2016!

Facebook – Year in Review

Der Film, über den auf Facebook 2015 am häufigsten gesprochen wurde ist übrigens noch nicht einmal in den Kinos: Star Wars: The Force Awakens.

YouTube Rewind

Unsere kleine Aufgabe: (er)kennen Sie alle deutschen YouTuber im YouTube Rewind Video?



instagram-husbands

Das Leben als Lifestyle-Instagramer ist nicht immer leicht. All die kleinen und goßen Dinge des Lebens müssen stilecht angeordnet werden, bevor konsumiert werden darf. Und wer macht eigentlich immer diese hippen Fotos auf Brücken, vor Wänden und in Wäldern?
Die Antwort: Instagram-Ehemänner. Das digital neuzeitliche Pendant zur Spieler-Frau. Und deren Leben ist nicht leicht.

So zumindest stellt es die  Impro-Comedyshow “The Mystery Hour” aus den USA dar. Im neusten Video klagen Männer über ihr Schicksal als “Instagram Husbands”.

Gleichzeitig zum Video stellt die Comedy-Gruppe auch eine Website online. Auf InstagramHusbands.com wird den armen Ehemännern von DIY-, Mode- und Lifestyle-Instagram-Mädchen Hilfe angeboten – Selbsthilfegruppen lassen sich organisieren, oder die richtigen Medikamente finden. Zu ernst sollte man das natürlich nicht nehmen …



Twitter verabschiedet sich vom Zeitenfluss? Kann mal Jemand den Entwicklern bei Twitter sagen, dass es keine gute Idee ist, Facebook werden zu wollen? Twitter testet derzeit offenbar eine Timeline bei ausgewählten Nutzern, die nicht länger chronologisch ist. “This is an experiment. We’re continuing to explore ways to surface the best content for people using Twitter”, sagt ein Unternehmenssprecher dazu.

#SlackDown als Beispiel guten Social-CRMs. Ende November kämpfe das Digital Bohème-Lieblingstool Slack mit einer Downtime. Die meisterte das Team via Social Media in einer beispiellosen Form: Jeder, der sich zum Beispiel über Twitter beschwerte, bekam eine individuelle Antwort. Mehr als 2.300 Tweets setzte das Unternehmen so in nur einer Stunde ab. Jason Meeks: #SlackDown: A lesson in brand interaction.

Productplacement auf YouTube ist für viele Marketing-Verantwortliche ein großes Thema. An ihm aber reiben sich auch Anwälte und nicht zuletzt Nutzer. Bianca Heinicke alias Bibi, eine der bekanntesten deutschen YouTuberin, erläutert auf HORIZONT ihre Sicht der Dinge.

Kurz & Knapp

Im Kampf ums offene Internet droht Mozilla irrelevant zu werden: Der Problem-Fuchs.

“Was geht ab?” – Wie Jugendliche Politik und Nachrichten konsumieren.

Job des Tages. Die Welthungerhilfe sucht eine/n Leiter/in Digitale Kommunikation am Standort Bonn/Berlin. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Über den Tellerrand

Die Nachrichten-Seite Quartz (qz.com) hat sich ein neues Gesicht verpasst. Und Third Wave aus Berlin bringt in einem Tweet auf den Punkt, was daran so beachtenswert ist – hat Quartz doch bereits mit dem bisherigen Design vielfach als Inspirationsquelle herhalten müssen.

CVtNxl6XIAIhrLh

Das Fernsehen durchgespielt hat Harald Schmidt nun endgültig. Der einzig wahre Late-Night-Talker, den Deutschland je hatte, kehrt nun nach Ausflügen mit dem Traumschiff in den beschaulichen Schwarzwald zurück. Dort wird er der Chef des neuen Tatort-Ermittlerduos.

Blogger-Reisegepäck. Richard Gutjahr stellt – als journalistischer Blogger und Weltenbummler – sein Toolkit fürs Bloggen vor. Von Kamera über Akku-Pack bis Stativ.



80 Prozent kennen Hashtags. Die Mehrheit der Social Media-Nutzer kennt Hashtags und weiss, diese zu nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt TNS Infratest auf Basis einer Umfrage (Basis: 1.500 Befragte). Die Mehrheit der Kenner verbinden Hashtags dabei jedoch mit Twitter. Immerhin 33 % der Nutzer suchen allerdings auch gezielt nach Hashtags, wenn sie in der Werbung auf sie treffen.

Neue Google+ Profile & Seiten ohne Impressum. Handlungspflicht für all jene, die Google+ Seiten verwalten oder ihr Profil dort professionell nutzen. Das neue Layout des Social Networks bietet aktuell keine Möglichkeit mehr, ein Impressum zu hinterlegen. Was man tun kann, schreibt Rechtsanwalt Thomas Schwenke.

Twitter-Fotos: Quadratisch, praktisch, gut. Twitter launcht eine neue Foto-Ansicht in seinem Stream – Bilder werden künftig quadratisch dargestellt.

Der freie Link im Netz ist bedroht. EU-Digitalkommissar Günther Oettinger will das Urheberrecht in der EU vereinheitlichen. Während Geoblocking abgeschafft werden soll, könnten Links kostenpflichtig werden …

Kurze & Knapp

2015 auf Twitter: Das waren die weltweit wichtigsten Hashtags des Jahres.

Facebook und Google wissen mehr über unsere Leser als wir selbst“ – Digital-Vordenker Jeff Jarvis im Interview zur Zukunft des Journalismus.

Ein Drittel aller 18- bis 30-Jährigen wehrt sich gegen echte Namen auf Facebook. Wie 18- bis 30-Jährige Facebook nutzen.

Job des Tages. Gruner + Jahr sucht für seine Portale Eltern.de und Urbia.de einen Social Media Redakteur (m/w) in Hamburg. Befristet auf 2 Jahre.

Über den Tellerrand

bill-murray-christmas

Darf man sich natürlich nicht entgehen lassen: Netflix zeigt A Very Murray Christmas – die Show, die sich Fans seit Die Geister, die ich rief … von Bill Murray wünschen.

Warum die deutschen Medien Jan Böhmermann nicht leiden können? Weil Sie nicht verstehen, dass Jemand aus Überzeugung handelt, findet Alexander Matzkeit.

 



E-Mail als wahrer Facebook-Gegner. Es ist ein Trend, dem man sich kaum entziehen kann: der Email-Newsletter ist zurück und boomt. So sehr, dass Klint Finley in der WIRED eine These aufstellt: Die bessere Gegenversionen zu Social-Giganten wie Facebook sei die Mail.

Facebook Notizen runderneuert. Angekündigt hatte es Facebook schon, jetzt sind die da: Die neuen Facebook Notizen. Dass sie aussehen wie die Plattform Medium ist kein Zufall – die früheren Designer des Dienstes wechselten vor einiger Zeit von Medium zu Facebook . Freigeschaltet sind die neuen Notizen für alle Nutzer; Seiten müssen noch warten. Es darf also los-gebloggt werden …

Hasskommentare auf Facebook sind jetzt Chefsache. Mark Zuckerberg hat Angela Merkel versprochen, mehr gegen Hassparolen auf Facebook zu tun. Offiziell sagte er dies allerdings nicht – das Gespräch wurde bei einem UN-Treffen über das Tisch-Mikro verbreitet.

Twitter startet “TV Timelines“. Das neue Feature “TV Timelines“ aggregiert TV-bezogenen Content über ein seperates Interface innerhalb der Twitter-App.

Wie Journalisten Facebook Signal nutzen können. Das neue Toolkit Facebook Signal soll Journalisten bei der Recherche auf Facebook und Instagram unterstützen. Teresa Hammerl schreibt auf fillmore einen [Praxisleitfaden, wie Journalisten es sinnvoll nutzen[(http://www.fillmore.at/innovation/so-schreibt-man-einen-artikel-mit-signal-dem-neuen-tool-fur-journalisten-von-facebook/).

Über den Tellerrand

Der Siegeszug der Apps scheint nicht aufhaltbar. Der Großteil der 1,8 Milliarden App-Nutzer greift laut einer Studie bis zu 16 Mal täglich auf ihre Apps zu; rund 26 % häufiger als im Vorjahreszeitraum.

Derweil prophezeit eine Gartner-Analystin das Ende des Smartphone-Booms. So könnten Smartphones in zehn Jahren in der Versenkung verschwunden sein – weil Datenbrillen die Vorherrschaft übernehmen.

Print stirbt überall. Nur nicht in Indien. Dort gibt es mittlerweile rund 100.000 registrierte Zeitungen und Zeitschriften – und der Markt boomt (noch?).

So findest du die Laptop-freundlichsten Cafés und Plätze – eine neue App dürfte der neue stete Begleiter für Digital Natives werden: WorkHardAnywhere.



2007 - 2016, medienrauschen | Datenschutz | Impressum | Made with in Leipzig