5x lesenswert: Printsterben und die Auswirkungen, Kampf der Online-Newssites & Windows 1.0

Financial Times Deutschland am Ende
Nach der Frankfurter Rundschau ist nun auch die Financial Times Deutschland am Ende. Die Insolvenz bleibt der FTD jedoch erspart, Gruner + Jahr zieht die Reißleine. Die FTD hat in den zwölf Jahren am deutschen Markt nie Geld verdient.
Gruner + Jahr stellt „Financial Times Deutschland“ ein, FAZ

Statisches Nachrichtenformat schuld an Print-Krise?
Sascha Lobo macht sich in seiner SPIEGEL-Kolumne Gedanken über das Sterben von Print-Zeitungen. Er sieht die Krise nicht im Print per se, sondern am Nachrichtenformat: “Vielleicht steht nicht das bedruckte Papier, sondern die statische Berichterstattung und der abgeschlossene Nachrichtenartikel ohne jede Prozessualisierung im Zentrum der Krise.
Die Mensch-Maschine: Alles fließt, SPIEGEL

Totes Holz und die Werbebranche
Während sich viele Kommentare der letzten Tage um die Zeitungen perspektivisch mit dem Journalismus als solchen beschäftigen, schaut sich Patrick Breitenbach die andere Seite an – die der Werber. In seinem Artikel zeigt er “auf die Schnelle” drei mögliche Gründe, warum die Werbebranche in Zukunft nicht mehr auf das Format Zeitungsanzeige setzen wird.
Zeitungssterben: Was erwartet der Werbekunde in Zukunft von einem Medium?, Karlshochschule Blog

Kampf der News-Sites
Große Nachrichten-Websites kämpfen derzeit massiv um Zugriffe auf ihre Homepages. Der Grund: Werbeflächen auf der Homepage sind immer noch viel besser – und teurer – vermarktbar.
Der Kampf um die Homepage-Klicks, Meedia

Rückblick: Windows 1.0
The Verge schaut sich anlässlich des Launches von Windows 8 noch einmal dessen Ur-Ur-..-Enkel an und konstaniert: “Windows 1.0 gracefully failed
1985 is calling, and it has some lessons for Windows 8, The Verge

2007 - 2014, medienrauschen | Datenschutz | Impressum | Made with in Leipzig